Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie ihn um alle Funktionen dieser Seite zu nutzen.

2022-08-17T00:00:00+00:00

A7, Dietmannsried, Allgäu // Bayern
12 1
Rücksichtsloses rechts überholen auf der Autobahn - zwei Schwerverletzte

A7 – Dietmannsried | Rechts überholt und schweren Unfall verursacht – Führerschein sichergestellt

Neuigkeit-ID 60BL89

Ein 33-jähriger Pkw-Lenker (58)überholt einen roten Kleinwagen rechts, schert vor dem Pkw wieder links ein und touchiert das Fahrzeug. Die Fahrerin (33) verliert die Kontrolle über das Fahrzeug, ein Motorradfahrer (71) kann nicht mehr ausweisen und kollidiert mit dem Kleinwagen. Die Polizei stellt den Führerschein des Rechts-Überholer sicher.

Am Mittwoch, 17.08.2022, kam es um 16:05 Uhr auf der A7, zwischen Dietmannsried und Kempten, zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Hierbei überholte ein 58-jähriger PKW-Fahrer eine 33-jährige PKW-Fahrerin über den rechten Fahrstreifen. Als er wieder nach links vor sie einscheren wollte, tat er dies so knapp, dass er den PKW der Dame touchierte. Dadurch kam sie mit ihrem PKW nach links von der Fahrbahn ab und streifte die Mittelschutzplanke. Im weiteren Verlauf schleuderte sie gegen die Schutzplanke auf der rechten Straßenseite und kam letztendlich entgegen ihrer Fahrtrichtung auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. Ein 71-jähriger Kradfahrer konnte nicht mehr ausweichen und fuhr gegen den schleudernden PKW der PKW-Fahrerin. Beide wurden schwer verletzt ins Klinikum Kempten eingeliefert. Der Verursacher blieb unverletzt. Bei ihm wurde der Führerschein sichergestellt. Zudem muss er sich einem Strafverfahren wegen Gefährdung im Straßenverkehr verantworten.

Hinweis: Der Wagen des Rechtsüberholers war nicht mehr an der Unfallstelle.

Video

Video

Foto

Alle Medien der Gruppe herunterladen "Foto" als ZIP-Archiv

Für mögliche Nutzungsgebühren und Einschränkungen schauen Sie bitte auf die Detailseite jedes enthaltenen Mediums.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild